So schreibst du - regelmäßig!

Wie komme ich ins regelmäßige, lustvolle Schreiben?

Am Anfang eines Schreibprojektes kann es herausfordernd sein, dranzubleiben. Aber mit ein paar einfachen Tricks gelingt dein Schreibprojekt dann doch erstaunlich easy.
Spoiler: Darauf zu warten, dass die Muse dich küsst, ist keine sinnvolle Strategie.
Effektvoller ist es
, sich feste Ziele zu setzen. (Bis wann soll das Projekt fertig sein? Wie viele Wörter möchtest du pro Tag schreiben? Oder: Wie viele Ereignisse/Fotos/Details pro Woche aufgreifen?)

Außerdem solltest du eine feste Schreibroutine finden, wie z.B. jeden Morgen/Abend 15 Minuten, oder z.B. den Sonntag zum Schreibtag erklären. Trag dir dein Vorhaben als festen Termin in den Kalender ein. (Du kannst auch mit zehn Minuten am Tag starten und die Zeit erhöhen, wenn du im Flow bist. Das Wichtigste ist, loszulegen!)
Und dazu hier noch der allerallerwichtigste Tipp: Leg das Handy weg, such dir einen ruhigen Platz und setz` dich zu den festgelegten Zeiten wirklich an dein Projekt. Auch wenn du keine Lust hast! Der Spaß kommt im Tun, glaub mir. Und für den Fall, dass gar nichts geht, habe ich noch einen kleinen Trick. Schreib mir unter [email protected], wenn du ihn wissen möchtest.

Zusatztipp: Wenn du dein Projekt in Etappen einteilst, kannst du dich jedes Mal belohnen, wenn du ein Teilziel erreicht hast. 😊